Donnerstag, 30. Juli 2015

MBFW Vektor S/S 16 Fashion Show

VEKTOR Fashion Show
Jung und dynamisch: Das ist das Modelabel VEKTOR – oder besser gesagt die Designer Kristina Puljan und Martin Eichler, die sich über ihr ESMOD-Studium in Berlin kennenlernten und 2013 zu einem gemeinsamen Label verschmolzen. In ihren Kollektionen kombinieren sie sportliche Streetstyle-Elemente mit hochwertigen Materialien wie Leder oder handveredelten Stoffen. Sie selber bezeichnen ihren Stil als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.
Ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016, die VEKTOR am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten, zeichnet sich durch helle Töne und klare Designs aus - See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf


Das Modelabel VEKTOR gibt es seit 2013 und ist von den Berliner Designern Kristina Puljan und Martin Eichler, die aus Hamburg und Freiburg zum Studium an der ESMOD nach Berlin zogen und sich dort kennenlernten. Ihr Stil ist jung und dynamisch, sie selbst bezeichnen ihn als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.

Vor der Show von VEKTOR. #selfietime mit Kader Loth im Kleid von Marina Reimann

 Am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten sie ihre Frühjahr/Sommer 2016 Kollektion, die den Besuchern durch ihr klares Design und helle Töne ins Auge fielen. Inspiriert wurde die Kollektion von den Skatern der 90er. Die Materialien sind sehr leicht und die Schnitte Oversized.

OVERSIZE und TRANSPARENZ spielen eine große Rolle bei VEKTOR

Die Designer legten großen Wert auf Stoffe und Materialien - mit Transparenz und Mesh-Elementen wird der Streetwear-Look perfektioniert und feminin.

OVERSIZE und TRANSPARENZ spielen eine große Rolle bei VEKTOR

Red Carpet vor der VEKTOR Fashion Show im MBFW Zelt

beste Begleitung: Kader

Bilder: Kader Loth/ Privat

Insgesamt gibt es drei Farbschemata, in die sich die Looks optisch einteilen lassen: klares Weiß, legeres Jeansblau und frisches Pfirsich-Orange. Kombiniert werden die minimalistischen Styles mit weißen Converse High Top „Chucks“ aus weichem Leder. Wie schon in früheren Kollektionen werden die Looks durch große Statement-Ketten, Ohrringe und Armbänder mit Kordelband von WOMAN.MADE gebrochen. Diese verleihen der ansonsten sportiven, körperunbetonten Kollektion einen femininen Touch.
Die Silhouetten sind vor allem durch gerade Schnitte und Oversized-Formen geprägt. Oberteile, Mäntel und Röcke sind mithilfe einer zusätzlichen transparenten Stoffschicht meist überlang geschnitten. Unfertig wirkt die Kollektion durch die nicht abgenähten Säume, die eine unbeschwerte Note verleihen. Die seitlich geschlitzten Männer-Tops, sowie die Röcke mit einer doppelten Stoffschicht vorne und hinten, erinnern an längst vergangene Epochen und Kleidungselemente wie den Lendenschurz. Funktionale Jeansmode mit aufgenähten Taschen an Jacken, Tops und Hosen assoziieren eine Verbindung zur Arbeitergesellschaft. Der Clou: das Backpack-Shirt – eine Rucksack-große Klappentasche, die am Rücken von Tops und Kleidern befestigt ist.
- See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf
Jung und dynamisch: Das ist das Modelabel VEKTOR – oder besser gesagt die Designer Kristina Puljan und Martin Eichler, die sich über ihr ESMOD-Studium in Berlin kennenlernten und 2013 zu einem gemeinsamen Label verschmolzen. In ihren Kollektionen kombinieren sie sportliche Streetstyle-Elemente mit hochwertigen Materialien wie Leder oder handveredelten Stoffen. Sie selber bezeichnen ihren Stil als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.
Ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016, die VEKTOR am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten, zeichnet sich durch helle Töne und klare Designs aus - See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf
Jung und dynamisch: Das ist das Modelabel VEKTOR – oder besser gesagt die Designer Kristina Puljan und Martin Eichler, die sich über ihr ESMOD-Studium in Berlin kennenlernten und 2013 zu einem gemeinsamen Label verschmolzen. In ihren Kollektionen kombinieren sie sportliche Streetstyle-Elemente mit hochwertigen Materialien wie Leder oder handveredelten Stoffen. Sie selber bezeichnen ihren Stil als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.
Ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016, die VEKTOR am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten, zeichnet sich durch helle Töne und klare Designs aus - See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf
Jung und dynamisch: Das ist das Modelabel VEKTOR – oder besser gesagt die Designer Kristina Puljan und Martin Eichler, die sich über ihr ESMOD-Studium in Berlin kennenlernten und 2013 zu einem gemeinsamen Label verschmolzen. In ihren Kollektionen kombinieren sie sportliche Streetstyle-Elemente mit hochwertigen Materialien wie Leder oder handveredelten Stoffen. Sie selber bezeichnen ihren Stil als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.
Ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016, die VEKTOR am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten, zeichnet sich durch helle Töne und klare Designs aus - See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf
Jung und dynamisch: Das ist das Modelabel VEKTOR – oder besser gesagt die Designer Kristina Puljan und Martin Eichler, die sich über ihr ESMOD-Studium in Berlin kennenlernten und 2013 zu einem gemeinsamen Label verschmolzen. In ihren Kollektionen kombinieren sie sportliche Streetstyle-Elemente mit hochwertigen Materialien wie Leder oder handveredelten Stoffen. Sie selber bezeichnen ihren Stil als „urban“ und bieten neben klassischer Womens- und Menswear auch eine Reihe von funktionalen Unisex-Styles.
Ihre Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016, die VEKTOR am ersten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigten, zeichnet sich durch helle Töne und klare Designs aus - See more at: http://superior-mag.com/2015/mercedes-benz-fashion-week-berlin-spring-summer-2016-vektor-37667/#sthash.eiIviK36.dpuf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts